Evangelische Kirchengemeinde Menden - Willkommen

Willkommen | Aktuelles | Gottesdienste | Wochenveranstaltungen |


Willkommen

Wir begrüssen Sie herzlich auf der Internet-Seite der Evangelischen Kirchengemeinde in Menden und freuen uns, dass Sie sich für unsere Angebote und Veranstaltungen interessieren.

Wir informieren Sie gern über Aktuelles aus unserer Gemeinde, die aktuellen Gottesdiensttermine, die Veranstaltungen unserer Gemeinde im aktuellen Wochenplan sowie Informationen zur Kirchenmusik und über die vielfältigen Angebote der Evangelischen Kirchengemeinde in Menden.

Ob Sie ein vertrauliches Gespräch wünschen oder weitere Informationen suchen - informieren Sie sich hier oder nehmen Sie Kontakt zu uns auf. Gerne beantworten wir Ihre Fragen auch per E-Mail info@kirche-in-menden.de oder per Post (Gemeindebüro Bodelschwingh-Haus, Bodelschwingh-Straße 4, 58706 Menden).


Aktuelles aus unserer Gemeinde

Kirchenasyl mit positivem Ausgang beendet
Probe des Jugendchores Voice for Life
"Reise nach Jerusalem"
Schnäppchenmarkt
Orgel-Schnuppertag
Sommertöne


Wort zum Sonntag

Wir wissen, was Sie weiterbringt

Liebe Leserinnen und Leser!
Am ersten Schultag bin ich Gott begegnet. Ganz leibhaftig. Er war ungefähr 1,53 Meter groß, trug Jeans und Turnschuhe und ein weißes T-Shirt. In der Heilig-Geist-Kirche stieg er nach dem Einschulungsgottesdienst der neuen 5er von der kleinen Seitenempore vorne rechts. In der Hand hielt er das Mikrofon, mit dem er beim Anspiel Abraham aufgefordert hatte: "Geh aus deinem Vaterland und von deiner Verwandtschaft in ein Land, das ich dir zeigen will!"


Pfrn. D. Goudefroy
Ja, Sie haben es gemerkt: eigentlich war es natürlich ein Schüler der 6. Klasse, der Gott für diesen Gottesdienst seine Stimme geliehen hatte. Also nicht Gott selber. Und trotzdem konnte ich mir nicht verkneifen, mit einem Augenzwinkern zu sagen: "So sieht also Gott aus!"

Wichtiger als sein Aussehen waren aber seine Worte: "Ich will dich segnen… und du sollst ein Segen sein." Abraham hat diese Worte gehört und hat sie mitgenommen auf seinen Weg in ein unbekanntes Land. Sein Weg war kein Sonntagsspaziergang, es gab Streit und Umwege über Hunderte von Kilometern. Es gab Zweifel daran, dass Gott ihn in ein gutes Land führen würde, aber eben auch die Erfahrung, dass Gottes schützende und Leben schenkende Kraft mit ihm war. Gestärkt von der Segenskraft Gottes ist Abraham Menschen in fremden Ländern begegnet und die haben diese Kraft ebenfalls gespürt.

Wir spüren sie bis heute, wenn wir gesegneten Menschen begegnen. Solchen wie den 5.Klässlern, die mit dem Segen Gottes in ihren ersten Tag an der neuen Schule gestartet sind. "Ich will dich segnen… und du sollst ein Segen sein", haben wir ihnen die alten Worte Gottes mitgegeben. Darin eingeschlossen war der Wunsch, dass sie seine Kraft bei den ersten Schritten auf das große Schulgelände und in die neuen Klassen hinein mitnehmen würden. Denn dann spüren es auch die Lehrerinnen und Lehrer, die Mitschüler und die Eltern zuhause: die Kinder sind gesegnet und sie sind ein Segen für uns.

Mutig und hoffnungsvoll sind die Klassen nach dem Gottesdienst aus der Kirche hinausgestürmt, hinein in den fremden Schulalltag. Das, was sie an Unterstützung brauchten, haben sie mitgenommen: Gottes Segenskraft.

Und dann stieg der Schüler, der Gott seine Stimme geliehen hatte, von der Empore. Nach unserer kurzen Begegnung drehte er sich um und ging zu seinen Klassenkameraden. Hinten auf seinem T-Shirt stand fett gedruckt: "Wir wissen, was Sie weiterbringt". Ich sag' ja: am ersten Schultag bin ich Gott begegnet.

Einen guten Weg in die neue Woche wünscht Ihnen Ihre
Pfarrerin Dorothea Goudefroy,
Evangelische Kirchengemeinde Menden


Link-Pfeil Archiv Geistliches Wort